Skip to main content

Ergebnisse

Abschlusslauf Wolnzach

13. Juli 2024

Auch in diesem Jahr kamen  40 Starter der SG Indersdorf in den Genuss eines tolles Marktfestes im Anschluss an den Abschlusslauf der Aktion Lauf10! in Wolnzach. Und auch heuer bescherte der Wettergott bestes Laufwetter sowie milde Temperaturen für das Fest. Erstmalig in der 17-jährigen Geschichte der Laufaktion gab es heuer eine Zeitmessung mit Wertung für jeden einzelnen Teilnehmer, welche beim gemütlichen Zusammensitzen ausführlich verglichen wurden.

Die Ergebnisse, welche nicht wichtig sind, da der Spaß und das Erreichen des Ziels im Vordergrund standen:

  10 km Volkslauf  
St.-Nr Name Zeit
884 Heckmair, Rudi 55:04:00
877 Malik, Jennifer 57:07:00
886 Staas, Margret 58:17:00
870 Kopp, Raphael 59:27:00
1755 Lechner, Leonhard 59:32:00
869 Ziehm, Ortwin 01:03:33
860 Miesl, Martin 01:03:38
852 Braun, Manfred 01:04:37
882 Di Arcamone, Lorenzo 01:04:38
885 Riedmair, Jennifer 01:05:10
863 Rottmair, Heidi 01:06:18
854 Fiebig, Markus 01:09:21
853 Braun, Andrea 01:13:43
872 Krüger, Andrea 01:13:44
874 Pütz, Simone 01:13:44
851 Boncour, Andreas 01:15:00
861 Nave, Angela 01:21:03
876 Kubitza, Sabrina 01:21:03
857 Loderer, Jutta 01:21:14
868 Wolf, Peter 01:22:00
864 Tschuchnig, Karlheinz 01:22:02
858 Meyerhofer, Ingrid 01:27:51
859 Meyerhofer, Leopold 01:27:52
883 Waschkeit, Laura 01:28:05
850 Böller, Martin 01:34:06
     
  10 km Nordic Walking  
St.-Nr Name Zeit
880 Stöhlein-Lösch, Heidrun 00:57:07
879 Yagan, Ramazan 00:57:07
881 Zirdum, Renata 00:57:08
1894 Steurer, Ulrike 01:27:50
848 Krüger, Bärbel 01:27:51
878 Erbelding, David 01:29:43
875 Geier, Georg 01:34:05
862 Neumüller, Elisabeth 01:35:02
849 Ziehm, Karin 01:35:55
866 Weidmann, Susanne 01:36:01
867 Wiedemann, Christine 01:36:01
856 Höchtl, Georg 01:41:52
855 Gründel, Silke 01:41:53

Bilder von Margret, Markus, Martin, Jürgen und mir in der Galerie

18. Gletschermarathon Pitztal

09. Juli 2024

Am vergangenen Wochenende fand der 18. Gletschermarathon statt, an dem Konrad Wallner bereits zum neunten Mal teilnahm. Von den bisherigen Teilnahmen absolvierte er sieben Mal den Marathon und zweimal den Halbmarathon. Dieses Mal entschied er sich für den Halbmarathon, der eine Distanz von 21,4 km umfasste. Neben dem Marathon und dem Halbmarathon wurden auch ein Run und Fun Lauf über 8,1 km sowie ein 5,5 km Lauf angeboten. Insgesamt nahmen über 800 Läuferinnen und Läufer aus 32 verschiedenen Ländern an dem Event teil.

Das Besondere an diesem Gletschermarathon war das extrem schlechte Wetter, denn während des gesamten Laufs regnete es ununterbrochen. Diese Bedingungen waren für ihn neu und stellten eine zusätzliche Herausforderung dar. Der Start erfolgte in Eggenstall auf einer Höhe von 1340 Metern und die Strecke führte größtenteils bergab. Allerdings mussten ab Kilometer 15 noch etwa 100 Höhenmeter bewältigt werden, was die Sache nicht einfacher machte.

Im Halbmarathon gab es insgesamt 274 Finisher, unter denen Konrad den zweiten Platz in seiner Altersklasse M60 erreichte. Es scheint, als lägen ihm solche anspruchsvollen Bedingungen besonders gut. Die Veranstaltung war wie immer hervorragend organisiert, trotz des widrigen Wetters waren rund 150 Helfer im Einsatz, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Insgesamt war der 18. Gletschermarathon wieder ein beeindruckendes Event mit internationaler Beteiligung und herausfordernden Bedingungen, das allen Teilnehmern unvergessliche Erlebnisse bescherte.

Text KI-generiert

SG Indersdorf beim 1. Dachauer Sommernachtslauf stark vertreten

23. Juni 2024

Am 20. Juni fand im Rahmen des jährlichen Sommerfestes der TSV Dachau das erste Mal der Dachauer Sommernachtslauf statt. Die SG Indersdorf war mit neun ambitionierten Läufern beim 10km Hauptlauf sehr stark vertreten. Was das Wetter betraf, so half leider alles vorherige Daumen drücken nichts. Pünktlich zum Start des Hauptlaufes um 20:15 Uhr setzte ein heftiger Dauerregen ein. Dieser konnte jedoch keinen der Läufer aufhalten. Auch Sigrid und Michael Rauch trotzten als Streckenposten dem Wetter und feuerten die Läufer lautstark an. Alle konnten die 5 Runden à 2 km des 1. Dachauer Sommernachtslaufes erfolgreich beenden. Sogar mit einem hervorragenden Ergebnis, das bei den meisten Vereinsmitgliedern der SG Indersdorf sogar das Stockerl bedeutete.

 

  Name Jg.
 
Brutto
 
Platz
 
     
10km Hauptlauf      
Hauptlauf U50 weiblich      
1. Hohenester, Eva 1982 46:18,2
       
       
Hauptlauf U60 weiblich      
1. Staas, Margret 1965 54:27,3
3. Wackerl, Edith 1967 55:51,6
       
       
Hauptlauf U50 männlich      
2. Hayo, Tim 1982 38:01,4
       
       
Hauptlauf U60 männlich      
2. Aoudé, Nicolas 1973 45:42,0
       
       
Hauptlauf U70 männlich      
2. Wallner, Konrad 1962 46:02,0
4. Grau, Wolfgang 1956 48:04,2
7. Heckmair, Rudolf 1959 54:33,7
       
       
Hauptlauf U80 männlich      
1. Seitz, Gerhard 1954 46:13,9

Bericht von Margret Staas

Fotos von Rudi Staas in der Galerie

Fernwanderweg GR20 auf Korsika in 5,5 Tagen

09. Juni 2024

Nachdem letztes Jahr der Wettergott nicht mitgespielt hatte, versuchte es Wolfgang Walter, mit einer von Michael Raab aus Gröbenzell organisierten Gruppe, dieses Jahr nochmals, den Original GR20 Fernwanderweg auf Korsika in Angriff zu nehmen. Die Idee: Den mit 15. Tages-Etappen ausgeschriebenen Fernwanderweg in 5,5 Tagen zu bewältigen. Mit Start in Calenzana verläuft der GR20 von Nord nach Süd über die Insel, er gilt als der schönste, jedoch auch schwierigste Fernwanderweg in Europa.